Die Tierpsychologie erklärt das Verhalten der Tiere anhand der Ethologie (klassisch vergleichenden Verhaltensforschung) sowie der stammesgeschichtlichen Entwicklung der jeweiligen Tierart.

Als Tierpsychologin für Hunde und Katzen helfe ich Ihnen, die Verhaltensweisen Ihres Vierbeiners zu verstehen und Lösungen für allfällige Probleme zu finden.

Auf den ersten telefonischen Kontakt folgen in der Regel 4 – 5 Hausbesuche. Der erste Besuch dauert ca. 90 Minuten, die anschliessenden Trainingslektionen 1 Stunde. Auf diese Weise sind weder das Tier noch Sie überfordert.

Nach der Erstkonsultation sowie nach jeder weiteren Trainingslektion erhalten Sie entsprechende schriftliche Unterlagen.

Häufige Probleme sind:

Hunde

  • Trennungsangst
  • Angstaggressionen
  • Aggressives Verhalten anderen Hunden gegenüber
  • Destruktives Verhalten
  • Ängste, Schreckhaftigkeit (z.B. Gewitter)
  • Aufmerksamkeitsforderndes Verhalten
  • "alleine" Jagen (Jagdverhalten)


Katzen

  • Markieren und Unsauberkeit
  • Destruktives Verhalten
  • Unverträglichkeit bei Mehrkatzenhaltung


Nicht immer verschwinden Verhaltensprobleme. Jedoch dank eines Alternativ-verhaltens und viel Übung und Training Ihrerseits kann eine für beide Seiten harmonische und bereichernde Partnerschaft entstehen.